Fliegen während der Corona-Krise


Gemäss den Bundesratsbeschluss vom 16.03.2020 sind Flüge unter folgenden Umständen erlaubt (Quelle: SHV vom 17.3.2020):

Individuelle Soloflüge und Biplace-Flüge, wenn Pilot und Passagier im gleichen Haushalt leben.
Individuell bedeutet, dass es keinen gemeinsamen Ausflug geben darf, egal ob der Ausflug über einen Verein, über WhatsApp oder sonstwie organisiert wurde.

Auch wenn es noch nicht verboten ist zu fliegen, empfehlen wir Dir aus Solidarität Deine Flüge einzuschränken. Damit vermeidest Du bei einem eventuellen Unfall eine zusätzliche Belastung der Spital-Notfallabteilungen.

Swiss Cup Engelberg 27. und 28. Juni 2020

Swisscup Engelberg

Der Swisscup im Engelberger Tal kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Als dieser Nachwuchscup lanciert wurden, fand einer der ersten Swisscup 1995 im Engelberger Tal statt.
Als Nachwuchscup kann an diesem Wettkampf jeder Pilot mitmachen und von den Erfahrungen der Cracks profitieren. Wieso nicht einmal bei einem Wettkampf mitmachen? Wir freuen uns auf Deine Teilnahme und hoffentlich gute Flugbedingungen.

 

Teilnahmebedingungen:    

  • Brevetierte PilotInnen (SHV-Brevet oder gleichwertiges ausländisches Brevet). Der Nachweis wird vom Veranstalter bei der Einschreibung verlangt.
  • Wettkampflizenz nicht nötig.
  • Gültige Haftpflichtversicherung.
  • Rettungssystem und Schutzhelm mit fester Schale.


Teilnahmegebühr: 1 Tag CHF 50.–/ 2 Tage CHF 75.– (inkl. Bahnticket, Getränk und Snack). Falls nur 1 Tag fliegbar ist, gilt die eintägige Gebühr.

Anmeldung  direkt beim SHV Online Anmeldeformular

Tagesablauf

Treffpunkt:   Restaurant Hahnenblick, Wasserfallstrasse 6, 6390 Engelberg, T  041 637 12 12 , www.hahnenblick.ch   
Einschreiben:   08.30 Uhr vor Ort 
Briefing Brunnihütte:  10 Uhr 30 oder nach Ansage
Wettkampf:   ca. ab 12-12.30 Uhr 
Auswertung:  ab 15 Uhr im Wettkampfbüro Hotel Hahnenblick
Rangverlesen: ca. 17 Uhr.

Übernachtungen
Es gibt in Engelberg diverse Hotels und den Campingplatz Eienwäldli.

Schöner Flugevent und feines Wildessen mit GC Matthorn

Herbstthermik am HahnenDas letzte Oktoberwochenende zeigte sich wettermässig von seiner schönsten Seite. So nutzten einige Matthörnler und PSC’ler den Tag um in der ruhigen Herbstthermik einige Kreise zu drehen. Gestartet wurde von der Schonegg teilweise mit Zwischenlandung auf der Fürenalp.
Später gab es vor dem Wildessen noch ein kleiner Hike & Fly Ausflug auf die Mörlialp. Der kurze jedoch steile Aufstieg auf den Alpoglerberg (1842 müM) lohnte sich. Gestartet wurde kurz vor dem Sonnenuntergang in die abendliche Stimmung Richtung Glaubenbielen-Pass. Nach der Landung in Giswil servierte uns der Gilde Koch Kas de Jong ein köstliches Wildessen. Dies war ein gelungener Anlass mit Gleitschirmclub Matthorn.
Bilder vom Anlass

Swiss Cup Engelberg 2019 – Stephan Morgenthaler und Emanuelle Zufferey gewinnen

scengelberg19 1scengelberg19 stephanDie Basis war markant tiefer, als prognostiziert. Jedenfalls als COCMO prognostiziert. Die WRF-Prognosen waren auch etwas zu hoch, aber ok. Zum Glück setzten wir einen Task, der auch mit Basis 2100 m zu schaffen war. Ein Zick Zack mit 61 km, zuerst bei Engelberg, dann Stanserhorn, zurück nach Engelberg und noch zum Buochserhorn und zurück ins Ziel. Die Basis sank kontinuierlich (das war prognostiziert), aber dank relativ wenig Talwind konnte jeweils im Lee wieder aufgedreht werden. Stephan Morgenthaler zog von Beginn weg vorne weg, fast ein Start-Ziel-Sieg, dicht gefolgt von Urs Schönauer.

sc-engelberg-female-final.pdf

sc-engelberg-overall-final.pdf

sc-engelberg-sport-class-final.pdf

Clubausflug Rotenflue 2019

rotenflue19vDie Rotenflue ist landschaftlich um diese Jahreszeit einfach fantastisch. Bei super Wetter und nicht ganz einfachen Bedingungen mit leichter Föhntendenz und der Bise im Rücken konnten wir trotzdem schöne Flüge machen. Mit Südwind gestartet, hochgedreht bis 2‘700/3‘000m und Ausflügen nach Einsiedeln und Zug waren schöne Eindrücke die wir mitgenommen haben. Bei schönstem Sonnenschein dann noch ein Landebier auf dem Stadtplatz Schwyz. Was gibt’s schöneres?